Was uns verbindet

In der BISS-Kolumne kommen Menschen zu Wort, die eine persönliche Erfahrung oder ihr Interesse an einem Thema oder Projekt verbindet. In der Begegnung zeigt sich, dass Menschen trotz unterschiedlicher Lebenslagen, Überzeugungen und Persönlichkeiten immer auch etwas gemeinsam haben

HEAVY METAL

Protokoll: Felicitas Wilke

Illustration: Martin Fengel

Foto: Barbara Donaubauer

CAROLA-RENATE GRAF: Uns verbindet die Liebe zur Rockmusik. Zum Heavy Metal, um genau zu sein.

MANFRED KARCH: ZZ Top, AC/DC, solche Sachen. Ich liebe einfach den Sound! Meine Leidenschaft zur harten Rockmusik habe ich schon in den Sechzigerjahren entdeckt.

Manfred Karch, BISS-Verkäufer und Ehrenamtlicher bei St. Bonifaz  und Carola-Renate Graf, BISS- Verkäuferin

CG: Ich bin 1961 über meinen Cousin zu den Beatles gekommen. Später habe ich mich für die Rolling Stones begeistert und mich dann zu härterer Musik gesteigert.

MK: Den Heavy Metal hast du aber erst durch mich entdeckt. Viele Songs von AC/DC hab ich dir vorgespielt!

CG: Meinst du? Das würde ich so nicht sagen. Ich finde Heavy Metal schon länger gut. Aber egal, Hauptsache, wir teilen die Leidenschaft!

MK: Vor zwei Jahren waren wir gemeinsam auf einem Konzert von ZZ Top auf dem Tollwood­Festival.

CG: Wir standen eher am Rand, aber haben alles gut gesehen. Am Ende haben sich die Bandmitglieder verkleidet. Es war ein toller Abend. Inzwischen gehen wir nicht mehr so oft auf Konzerte, das macht die Gesundheit nicht mehr mit. Außerdem sind die Karten ganz schön teuer. Teilweise kostet eine Konzertkarte 100 Euro!

MK: Wir unternehmen aber auch sonst viel. Gehen im Olympiapark spazieren, Gassi mit Pflegehunden, schauen gemeinsam Fußball oder verbringen Zeit mit meinem Neffen. Und wir tauschen uns gern über die Arbeit aus. Die BISS schweißt uns zusammen.