Die Stiftung BISS plant die Gründung eines Hotels in München, um bis zu 40 Ausbildungs- und Arbeitsplätze für benachteiligte Jugendliche und jüngere Erwachsene ohne Ausbildung zu schaffen. Zu diesem Zweck soll das ehemalige Münchner Frauengefängnis „Am Neudeck“ zu einem erstklassigen Hotel mit  72 Hotelzimmern umgebaut werden.

In einem eigenen Gebäudetrakt sollen zusätzlich 11 altengerechte Wohnungen entstehen, die vermietet werden. Das Gesamtkonzept für Hotel und altengerechte Wohnungen basiert darauf, junge und alte, arme und reiche Menschen zusammenzuführen und in der Zusammenführung dieser Lebenswelten soziale und wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. Die Erfahrungen und die Professionalität der Älteren sollen aktiv für die zu qualifizierenden Jüngeren genutzt werden.

Mit Hotel BISS entsteht das Zukunftsmodell eines sozialen Unternehmens, das sich ab Eröffnung durch seine erzielten Einnahmen selbst tragen wird. Ausführliche Informationen und Downloads zu Hotel BISS finden Sie unter www.hotelbiss.de