BISS-Ausgabe Januar 2017 | Neuanfang

Cover des BISS-Magazins Januar 2017

Cover des BISS-Magazins
Januar 2017

Thema | Neues Jahr neues Glück! Gute Vorsätze, neue Wohnung, neuer Job? Im Januar herrscht Aufbruchstimmung. Und manchmal klappt ein richtiger Neuanfang | 6 Nach dem Knast: Wenn man Türen wieder selbst aufmachen kann | 12 Interview: Psychotherapeut Martin Pröstler erklärt, wie Vorsätze umsetzbar werden | 14 Hoffnung und Hindernis: Junge Flüchtlinge auf dem Weg in eine Zukunft | 18 Die BISS-WG Neustart in den eigenen vier Wänden | 23 Essen ist Heimat: Kroatischer Apfelkuchen aus Dinkas Heimat |  Schreibwerkstatt | 5 Käufer und Verkäufer | 26 Aufgelesen: BISS-Verkäufer erzählen, was sie bewegt | Rubriken | 3 Editorial | 28 Patenuhren | 29 Freunde und Gönner | 30 Impressum, Unser Projekt | 31 Adressen

 

 

 

 

 

Die BISS-WG

Der Immobilien- und Wohnungsmarkt in München ist eine prekäre Angelegenheit. Zu wenig bezahlbarer Wohnraum macht es vor allem Bürgern in sozialen Schwierigkeiten sehr schwer, eine Wohnung zu bekommen. Mit einer Wohngemeinschaft will der Verein BISS, unterstützt von der Stiftung BISS, obdachlose BISS-Verkäufer von der Straße holen, mittelfristig wieder in den Wohnungsmarkt und langfristig in die Gesellschaft eingliedern. Die WG ist ein Pilotprojekt und eine Herzensangelegenheit aller verantwortlichen Akteure

_dsc2048_hannesrohrer_sw1

Foto HANNES ROHRER
Text BARBARA OFF

Ende Oktober 2016. Ein prachtvoller, sonniger Herbsttag mit leuchtenden gelben Blättern in der Gartenstadt Solln. Auf dem Klingelschild stehe „BISS“, heißt es in der Wegbeschreibung. Also nicht zu verfehlen. Zwei rumänische BISS-Verkäufer, Vertreter von BISS e. V. und der Stiftung BISS, ein Übersetzer, ein Fotograf und eine Journalistin treffen sich in einer 3-Zimmer-Wohnung in einem der Wohnblocks. Heute ist offizielle Schlüsselübergabe. Die BISS-Verkäufer Ion Plesa und Cuza Dragomir ziehen in die neu gegründete BISS-WG ein – das jüngste Projekt der Stiftung BISS in Zusammenarbeit mit dem BISS e. V.

Lesen Sie weiter bei »Die BISS-WG«…

«12