BISS-Ausgabe Februar 2011 | Schwerpunkt: Utopie

Cover der BISS-Ausgabe 02/2011 mit dem Schwerpunkt "Utopie"

Cover der BISS-Ausgabe 02/2011 mit dem Schwerpunkt "Utopie"

Utopie | Grüner gerechter und leiser: München 2050: Auf der Theresienwiese wachsen Palmen und das Beamen kommt in Mode | „Wir müssen ohne Utopien auskommen! Der ehemalige Bundesminister Erhard Eppler über den Mangel an politischen Visionen und die Gefahren von Wikileaks | Fliegende Sessel und nie mehr schlechte Noten: Kinder erzählen, wie sie sich die Zukunft vorstellen und was in 40 Jahren auf der Welt passieren wird | 1500 Euro fürs Nichtstun: Wenn das bedingungslose Grundeinkommen Gesetz wäre, könnten die Menschen ihr Leben freier gestalten | Note: mangelhaft: Münchner Schüler lernen in maroden Gebäuden und überfüllten Klassen. Bildung – Lippenbekenntnis der Landespolitik?

G’schichten | Schreibwerkstatt: Unsere Verkäufer erzählen | BISS International: Neues von unseren befreundeten Straßenzeitungen aus Japan und Polen | Angebissen Kabarettist Alexander Liegl freut sich, dass bald die Sonne in seine Wohnung scheint – doch dann kommt was dazwischen | Jana sucht Gesellschaft: Die Kolumne aus der Schreibwerkstatt | Rubriken | Lob & Tadel | BISSchen | Hotel BISS | Patenuhren | Freunde & Gönner | Impressum | Adressen

BISS-Ausgabe Januar 2011 | Schwerpunkt: U-Bahn

BISS-Cover Januar 2011. Schwerpunkt: U-Bahn

BISS-Cover Januar 2011. Schwerpunkt: U-Bahn

U-Bahn | Unter Beobachtung: Die meisten MVV-Bahnhöfe und -Wagons werden videoüberwacht. Bringt das mehr Sicherheit? | Teure Tickets, verspätete Züge, komplizierte Tarife: Die häufigsten Ärgernisse für Fahrgäste – und was die Verantwortlichen dazu sagen | Anlaufstelle für Gestrandete: Im Marienplatz-Untergeschoss liegt die „Münchner Insel“. Dort kümmern sich Sozialarbeiter und Psychologen um Menschen in Not | Expedition in den Untergrund: Acht Stunden nonstop in der U-Bahn: Impressionen aus der Röhre | „Wir sind Sammler, keine Jäger“ Der Chef der MVG-Kontrolleure, Eduard Imblon, über kreative Schwarzfahrer und haarsträubende Ausreden | Hinschauen, mitdenken und eingreifen Die 10 goldenen Regeln der Zivilcourage

G’schichten | Schreibwerkstatt: Unsere Verkäufer erzählen | BISS International: Neues von unseren befreundeten Straßenzeitungen aus St. Petersburg und Philadelphia | Angebissen Kabarettistin und Regisseurin Gabi Rothmüller überlebt sogar den Münchner Januar | Janas fährt U-Bahn: Die Kolumne aus der Schreibwerkstatt

Rubriken | Lob & Tadel | BISSchen | Hotel BISS | Patenuhren | Freunde & Gönner | Impressum | Adressen

BISS-Ausgabe Dezember 2010 | Schwerpunkt: Glaube

Cover BISS Dezember 2010: Glaube

Cover BISS Dezember 2010: Glaube

Glaube | Weihnachten im Haus der Kulturen: Wie Bewohner eines ganz normalen Münchner Mietshauses den Heiligen Abend feiern | Fremden Göttern in die Augen schauen: Warum so viele Menschen abseits des Christentums nach Spiritualität suchen | Vernünftig sein, um Gottes willen: Moderator und Theologe Gert Scobel sieht nicht ein, warum sich Verstand und Glaube ausschließen sollen | Zwei Diener eines Herrn: Die eine fand Gott nicht im Islam und wurde Christin. Die andere machte es umgekehrt. Zwei Konvertitinnen berichten

G’schichten | Schreibwerkstatt: Unsere Verkäufer erzählen | Um die Ecke: Schriftstellerin Fabienne Pakleppas Liebeserklärung an München | Janas Weihnachtsbräuche: Die Kolumne aus der Schreibwerkstatt

Rubriken | Lob & Tadel | BISSchen | Hotel BISS | Patenuhren | Freunde & Gönner | Impressum | Adressen

BISS-Ausgabe November 2010 | Schwerpunkt: Ohne Rechte

BISS-Cover November 2010

BISS-Cover November 2010 Schwerpunkt: Ohne Rechte

Ohne Rechte | Ein ganz spezieller Arbeitgeber: Kirchen genießen enorme Privilegien. Die nutzen sie gern auch gegen aufsässige Mitarbeiter | Nur keine Pause machen: Multijobber: Weil das Geld nicht reicht, kellnert eine Arzthelferin, und eine Erzieherin arbeitet als Babysitterin | Willig und billig: Wie Autoren, Journalisten und Übersetzer von Verlagen und Radiosendern ausgebeutet werden | Fauler Asylkompromiss: Die Landesregierung verspricht menschenwürdige Lebensbedingungen für Asylbewerber. Von wegen!

G’schichten | Schreibwerkstatt: Unsere Verkäufer erzählen | Um die Ecke: Filmemacherin und Schriftstellerin Doris Dörrie hat in Schwabing ihr Glück gefunden | Jana und der Igel: Die Kolumne aus der Schreibwerkstatt

Rubriken | Lob & Tadel | BISSchen | Hotel BISS | Patenuhren | Freunde & Gönner | Impressum | Adressen