Schweinsteiger und BISS: Neue Arbeitsplätze schaffen mit PULPO

Cover_BISS_03

In der März-BISS: „Bastian Schweinsteiger liebt PULPO“ – den Türöffner für neue Arbeitsplätze

Bastian Schweinsteiger ist nicht nur ein gefeierter Starfußballer, sondern er hat auch ein Herz für die schwächeren Menschen in einer Gesellschaft. Deshalb ist er gerne bereit, das neue Projekt PULPO zu unterstützen, das Arbeitsplätze in Sozialunternehmen schafft. Er hat sich für die Titelseite der Märzausgabe der Münchner Straßenzeitschrift BISS fotografieren lassen und kickt das Lieblingsobjekt und den Namensgeber, einen großen PULPO ! „PULPO – abgefahren in München“ ist ein junges Gemeinschaftsprojekt von drei Münchner sozialen Betrieben und der Künstlerin Naomi Lawrence. In der Werkstatt von Dynamo Fahrradservice werden alte Fahrradschläuche recycelt und anschließend beim Netzwerk Geburt und Familie zu exklusiven Accessoires, wie Taschen und Mäppchen, verarbeitet. Die Münchner Straßenzeitschrift BISS unterstützt das Projekt in der Gründungsphase und hat die Patenschaft für die erste angestellte Näherin übernommen. Soziale Nachhaltigkeit sind dabei ebenso wichtig wie ein kreatives Arbeitsklima und die handwerkliche und gestalterische Qualität der Produkte. 

PM_Schweinsteiger_PULPO