münchen.tv-Beitrag zur Kunstaktion

München-TV Beitrag zur dreitägige Kunstaktion ‚We don’t just hear you, we listen‘ der zwei Künstler Stephanie Müller und Klaus Erich Dietl am Wittelsbacherplatz.

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/25-jahre-biss-kunstaktion-unter-jubilaeumsskulptur-verbindet-arm-und-reich-in-muenchen/

 

 

 

münchen.tv-Beitrag zum BISS-Jubiläum

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/mit-biss-strassenzeitschrift-feiert-25-jaehriges-jubilaeum-vor-eigener-skulptur/

 

 

Film zur Auftakt-Veranstaltung 25 Jahre BISS

https://youtu.be/M5QJaZDx5Is

Film von Wolfgang Ettlich

Unser 25-jähriges Jubiläum begehen wir mit der Errichtung eines Kunstwerks auf dem Wittelsbacherplatz im Herzen von München. Die Eröffnung der Skulptur mit dem Titel „I will be with you, whatever“ des renommierten britischen Künstlerkollektivs Studio Morison fand am 30. Juni bei Musik und strahlender Laune statt. Nehmen Sie sich bis 13. Oktober die Zeit und geben Sie uns die Ehre – schauen Sie diesen Sommer auf dem Wittelsbacherplatz vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

 

Stimme der Schwachen

Artikel aus Welt am Sonntag, „Bayern“-Teil, vom 24. Juni 2018:

„München inszeniert sich gern als Stadt der Schönen und Reichen. Die Straßenzeitung „BISS“ macht die Armut, die es auch gibt, sichtbar und kämpft dagegen an. In diesem Jahr wird das Blatt 25 Jahre alt

Was man sich nicht alles über München erzählt: Vom Schicki-Micki-BussiBussi-München. Dem „Ich scheiß dich zu mit meinem Geld“-München. Der Stadt der Schönen und Reichen. Hauptstadt der Gemütlichkeit. Tibor Adamecs München ist das nicht. Der 80-Jährige steht seit 25 Jahren jeden Morgen, von Montag bis Samstag im Zwischengeschoss des U- und S-Bahnhofs Marienplatz: Immer am selben Platz vor dem Aufgang zum Kaufhof. Auf dem Handwagerl, das er zu einem Mini-Kiosk umgebaut hat, die neue Ausgabe der „BISS“, die diesmal als Jubiläumsnummer erscheint.“

von Irmgengard Gnau