Der Aufbau beginnt…

Dienstag, 12. Juni 2018, 9:00 Uhr.

Die letzten Fische sind verkauft, alle Buden wurden bereits abgebaut. Keine 48 Stunden nachdem der Hamburger Fischmarkt zu Ende gegangen ist, wird uns der Wittelsbacherplatz frisch (heraus-) geputzt übergeben und die Aufbauarbeiten für unser Jubiläums-Kunstwerk können beginnen.

 

Die Bauarbeiter hüllen den Sockel des Reiterdenkmals in Planen, da in der ersten Woche zunächst das Betonfundament gegossen wird. Bereits jetzt erkennt man, dass es sich um kein „gewöhnliches“ Fundament handelt. Die Begrenzung für den Betongrund sieht wie ein großer, gelber Stern aus, der sich einmal um den Treppenabsatz des Standbildes legt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Abdeckungen der Bauzäune sind leicht transparent – wer vor Neugier platzt, kann sich selbst ein Bild vom aktuellen Stand der Bauarbeiten machen und Mäuschen spielen.

Schon entdeckt? Vielleicht ist euch bereits der Hasthtag #withyouwhatever aufgefallen. Auf Instagram, Facebook und Twitter könnt ihr unter diesem Hashtag das Jubiläum begleiten und eure eigenen Bilder, Geschichten und Eindrücke mit uns teilen.

Film „Hotel BISS“ auf ARD Alpha

„Hotel Biss – Vision einer Bürgerbewegung“ von Wolfgang Ettlich wird am 16.06.2018 um 21:45 Uhr in ARD Alpha ausgestrahlt.

Die gemeinnützige und mildtätige Stiftung BISS beabsichtigte, das alte Münchner Frauen- und Jugendgefängnis Am Neudeck unter Einhaltung des Denkmalschutzes und Erhalt des alten Baumbestands in ein Hotel der gehobenen Klasse umzubauen, um damit 40 jungen Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten eine umfassende, erstklassige Ausbildung und Qualifizierung zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei »Film „Hotel BISS“ auf ARD Alpha«…

Jubiläum am Wittelsbacherplatz

Der Countdown läuft.

Am 30. Juni wird unser Jubiläums-Pavillon ‘I will be with you, whatever‘ feierlich eröffnet, doch bis dahin muss noch so einiges geschehen.  Noch bis Sonntag dürfen sich die Münchner über den Hamburger Fischmarkt am Wittelsbacherplatz freuen, ab Dienstag den 12. Juni 2018 beginnen die Aufbauarbeiten an der fast 9 Meter hohen Skulptur.

 

 

 

 

 

 

 

Im bayerischen Pfaffenhausen bei Xaver Lutzenberger wurde in den vergangenen Monaten an der Fertigung der Bauteile gearbeitet.

Der englische Künstler Ivan Morison von Studio Morison (Künstlerduo des BISS-Jubiläums-Kunstwerks) hat das Bauunternehmen besucht, um die Fortschritte am Pavillon selbst zu sehen. Zusammen mit seiner Partnerin Heather Peak-Morison wird er am Eröffnungswochenende (Samstag 30. Juni / Sonntag 1. Juli 2018) nach München anreisen und vor Ort, am Wittelsbacherplatz, sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Hans Albrecht Lusznat

BISS UND DIE ANGST VORM FLIEGEN

Vorstellungen:

Aufgrund der großen Nachfrage wird der Film an den folgenden Terminen im Theater Heppel und Ettlich in der Feilitzschstraße 12 (Münchner Freiheit) gezeigt: am 1. Juni, 2. Juli und 1. August, jeweils um 19 Uhr

http://www.heppel-ettlich.de/

Samstag, 5. Mai im Rio 1, Rosenheimer Platz, Dienstag, 8. Mai im City 3, Sonnenstraße 12 Sonntag 13. Mai im Neuen Maxim, Landshuter Allee 33

https://www.dokfest-muenchen.de/films/view/13103

Für den Film „BISS und die Angst vorm Fliegen“ hat der renommierte Filmemacher Wolfgang Ettlich vier BISS-Verkäufer von 2015 bis 2017 mit der Kamera begleitet. Der Film zeigt, mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen haben und wie es jedem von ihnen ergeht bei ihren Anstrengungen, Armut und Isolation zu überwinden.

„Unprätentiöses, warmherziges Porträt des BISS-Universums und seiner Mitarbeiter“.

DOK.fest München, 02. -13. Mai 2018

Autor: Wolfgang Ettlich. Kamera: Hans Albrecht Lusznat. Schnitt: Monika Abspacher. Produktion: MGS Filmproduktion. Produzent: Wolfgang Ettlich. Länge: 90 min.

1234...67»